Bundesschulzentrum Amstetten
Offener Wettbewerb 2013

Das Projekt führt die Funktionssanierung und Nutzungserweiterung des Bundesschulzentrums Amstetten in minimalem Ausmaß durch.

An nutzungsbedingten Knotenpunkten wird der Bestand erweitert bzw. überbaut. Einzig der Verwaltungsbereich wird als Neubau vorgeschlagen. Einerseits um den Eingangsbereich der Schule zu definieren, andererseits um die kleingliedrigen Raumgrößen in effizienter Weise und unter der Voraussetzung einer optimalen Belichtung anzuordnen. So entsteht eine kompakte Gebäudekubatur, thermisch hochwertig gedämmt, mit optimalen Belichtungsflächen. Die Fassade erhält ein neues freundliches Gesicht.